.

Weinverkostung 

Ablauf Terminvereinbarung:

Sie senden uns bei der Anmeldung zur Weinverkostung:

  • Adresse(für die Routenplanung)
  • Handynummer (für die genaue Terminvereinbarung)
  • Zeiten welche am Verkostungswochenende NICHT MÖGLICH sind.

Wir erstellen aus diesen Daten einen Routenplan, welcher die jeweiligen Verkostungstermine ergibt, dabei lassen wir die Zeiten an welchen Sie keine Zeit haben so gut wie möglich einfließen.

Nach Abschluß dieser Planung melden wir uns telefonisch und vereinbaren den Verkostungstermin. (z.B. Samstag Nachmittag) nach erfolgter genauer Routenplanung senden wir Ihnen eine E-Mail mit dem genauen Verkostungstermin. 

Achtung! da wir an so einem Wochenende rund 8 Verkostungen haben und ~ 1500 km unterwegs sind, sind kleinere Verschiebungen und Verspätungen auf Grund der Verkehrslagen usw. leider jederzeit möglich.


Hintergrund: Wir sind von Freitag Früh bis Sonntag abends unterwegs, um eben unsere Weine auszuliefern, und zusätzlich mit unseren Brautpaaren die Weine zu verkosten. Da die Termine aber natürlich begehrt sind, und wir auch auf Wirtschaftlichkeit achten müssen, um diesen Service mit der Verkostung überhaupt anbieten zu können ist es nicht möglich Wunschtermine zu buchen.

Wunschtermine würden bedeuten, das wir am Freitag Nachmittag in Salzburg wären, möglicherweise Freitag Abend in St. Pölten, Samstag Vormittag in Innsbruck, Nachmittag in Linz und Abends in Dornbirn.
Das ist natürlich aus fahrzeittechnischen Gründen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich. Zusätzlich würden wir nur die halben Termine auf Grund der langen Farzeiten zwischendurch schaffen.

Ablauf der Weinverkostung

 

Vorbereitung: Wir kommen zum vereinbarten Zeitpunkt bei Ihnen an. Da wir nur rund 90 Minuten für die Verkostung Zeit haben. (Schliesslich möchten wir bei den nächsten Kunden auch wieder pünktlich sein) würden wir sie bitten folgende Punkte zu beachten:

  • gegebenenfalls Gäste etwas früher einladen (das es auch sein könnte das wir uns verfrühen) 
  • Raum für die Verkostung herrichten
  • Gläser bereitstellen

Kurzum alles bereitmachen, damit nach unserem Eintreffen die Verkostung beginnen kann. Im übrigen sollte das im eigenen Interesse geschehen, das Sie mehr Zeit haben und so eventuell den einen oder anderen Wein mehr verkosten können.

 

Verkostung: Grundsätzlich könnten Sie alle Weine aus unserem Sortiment verkosten. Da dies aber sehr umfangreich ist, schenken wir Ihnen die ersten 2 Weine am Beginn ein, danach sagen Sie welche Weine Sie weiter verkosten möchten. Im Normalfall werden im Zuge der Verkostung rund 10 Weine verkostet. Da unser Sortiment aber mehr als 20 Produkte enthält, ist unsere Empfehlung: 

  • Machen Sie sich Gedanken welche Weine Sie brauchen werden (Tischwein, Gastgeschenk oder nur Sekt für die Agape)
  • Sehen sie sich unser Sortiment vorab an, und wählen Sie Weine aus welche sie unbedingt verkosten möchten.

Sie haben so den Vorteil, das sie wirklich das Spektrum welches für Sie wichtig ist verkosten können. (Sie möchten z.B. einen Rotwein als Gastgeschenk, wir beginnen die Verkostung mit Weißweinen, und zum Schluß ist kaum mehr Zeit das zu Verkosten was Sie eigentlich brauchen.

WEINLISTE  

 

Beratung: Rund um die Verkostung soll natürlich auch die Beratung nicht zu kurz kommen. Welche Weine  sollten es sein? Welche Menge brauchen wir?  Wieviel Rot und wieviel Weißwein? Aufgrund unserer Erfahrung von bereits mehr als 1000 ausgestatteten Hochzeiten können wir viele wertvolle Tipps und Hilfestellungen geben.

Was Sie tun können:

  • Brainstorming - überlegen Sie im Vorfeld welche Fragen Sie an uns haben

 

Gestaltung des Etiketts:  Unsere Grafikerin ist mit Vor Ort, und gestaltet während der Verkostung euer persönliches Etikett.

Ideal wäre, wenn Sie uns bereits im Vorfeld ein Foto welches das Etikett zieren soll, an uns senden. Weiter wäre die Einladung (sofern schon vorhanden) und eine Kurzbeschreibung Ihrer Vorstellung hilfreich. Wir könnten dann schon jetzt erste Entwürfe anfertigen, welche wir dann zur Weinverkostung mitbringen, und mit Ihnen fertigstellen.       

Es ist für Sie und uns einfacher beim Start nicht vor einem weissen Bildschirm zu sitzen, sondern schon erste Entwürfe zu haben. Selbst wenn keiner davon gefällt, so wissen wir zumindest wie es nicht aussehen soll.

 

Bestellung: Zum Abschluss bestellen die meißten unserer Brautpaar dann Ihre Hochzeitsweine. Somit ist für Sie alles erledigt uns sie müssen mur mehr auf die Lieferung warten.

Wir lassen die angebrochenen Flaschen der bestellten Weine da, um Ihnen noch eine nette Fortsetzung zu ermöglichen und verabschieden uns.

Fairnessprinzip:

Grundsätzlich ist die Weinverkostung unverbindlich, das bedeutet, wenn die Weine nicht schmecken, müssen Sie diese natürlich auch nicht bestellen. Allerdings gilt das Fairnessprinzip. Wir leisten einen großen Aufwand, um Sie zu besuchen und Ihnen diese Weinverkostung zu ermöglichen,  und erwarten  im Gegenzug mur Fairness.

Handeln Sie bei der Verkostung gegen das Fairnessprinzip, so würden wir die Weinverkostung verrechnen.


Was ist das Fairnessprinzip:

Sie teilen uns rechtzeitig mit, sollten sie das Gefühl haben keinen passenden Wein bei uns zu finden. Das bedeutet, wenn Ihnen bei den ersten 3 - 4 Weinen keiner geschmeckt hat, so sagen Sie uns das. 

Wir hätten dadurch die Möglichkeit die Verkostung abzubrechen oder auf eigene Gefahr, Ihnen weitere Wein zu reichen, von welchen wir glauben das diese Ihnen schmecken werden. 

Auch hier würde es das Fairnessprinzip gebieten, das sie nach weiteren Weinen wieder sagen, sollten Sie nichts passendes finden.

 

Unfair und damit zur Verrechnung der Kosten würde führen: Wenn sie uns durch die ganze Verkostung erklären, das die Weine schmecken um die volle Länge der Verkostung zu Erhalten, und abschliessend zur Bestellung behaupten es wäre kein passender Wein dabei gewesen.

 

Gott sei Dank, ist uns das erst einmal passiert, und genau in diesem Fall war es pure Absicht unseren Service auszunutzen. Daher haben wir das Fairnessprinzip ins Leben gerufen.

 

Tipp: Wenn Sie uns noch nicht kennen, so besuchen Sie uns auf einer der Hochzeitsmessen oder bestellen Sie vorab einen Probekarton, so können Sie die Weine vorab verkosten, und sind sicher, das wir als Winzer mit sehr guten Weinen zu Ihnen kommen, und diese ganze Thematik keine Rolle spielt.